Sonntagsgeplauder

Ich hoffe Ihr seid alle gut in den Sonntag gestartet und hattet gestern einen schönen Samstag!? Ich war gestern arbeiten, bin für eine Kollegin, die eine dicke Erkältung niedergestreckt hat, eingesprungen. Das war aber völlig in Ordnung. Die Stunden kann ich ja dann an anderer Stelle wieder abfeiern. Somit ist heute mein erster freier Tag der Woche.

Es ist zwar recht frisch und nass draußen, das stört mich heute aber nicht. Ich werde mir einen gemütlichen Tag auf der Couch machen. Buch, Reiseführer und DVD liegen schon bereit. 🙂

In einem Anflug von schwerem Aktivismus, es muss an den 2 Tassen Kaffee gelegen haben, kam ich auf die wahnwitzige Idee mein Bett frisch zu beziehen. Sonntags morgens um 8 Uhr!

Geübt wie ich bin ging es flott und nach 10 Minuten stand ich zufrieden vor meiner frisch bezogenen Matratze. Zwar schweißgebadet und ein wenig aus der Puste, denn 140 cm x 200 cm zu wenden, damit sie auch gleichmäßig abgenutzt wird und anschließend mit einem EXAKT passenden Spannbetttuch zu bespannen (bloß nicht zu viel Stoff verwenden lieber Hersteller), ist schon eine gewisse sportliche Leistung, vor allem sonntags morgens um Acht!
Nicht zu vergessen die zwei Kater die Mutti dabei begeistert immer mal wieder in die Quere gekommen sind … . Nach mehrfach gebrüllten NEINs und RAUS und LASST ES, haben sie sich widerwillig auf den (nassen) Balkon verzogen. Nur um genau auf diesen einen Moment zu warten, in dem Mutti den Kampf mit Matratze und Laken gewonnen hat und schwer atmend aber triumphierend glücklich vor ihrem Werk steht … .
Nach wenigen Sekunden kam Jamie zu dem Schluss, genug genossen, Bett ist fertig! Yeah! Mit einem Satz vom Balkon aus quer durchs Schlafzimmer landete er auf der frisch bespannten Matratze – mittig. Glückwunsch Kleiner. Ich habe noch nie eine so malerische Spur nasser und dreckiger Katzenpfoten gesehen …
Hört ihr mich ein- und ausatmen? Ich beschloss einfach bis 10 zu zählen, tiiieeef durchzuatmen, habe Oberbett und Kopfkissen bezogen und mein Bett zu Ende gemacht. Manche Dinge im Leben muss man einfach ignorieren. Und wer weiß, vielleicht schläft es sich mit Katzenpfötchenabdrücken im Bett ja noch viel besser!? HA!
Ich bin sowas von entspannt, dass ich von mir selbst ganz begeistert bin. Man muss einfach viel mehr Dinge im Leben viel entspannter sehen, den meisten Stress machen wir uns doch selber. Simba hat sich dann übrigens mit der Sockenschublade begnügt … 😉

20170319_111652

Und weil ich gerade so entspannt bin, geht es mit entspannen heute weiter. Wenn ich den Beitrag hier zu ende geschrieben habe, werde ich mich auf meine Couch verziehen. Ich habe, wie oben schon erwähnt, noch einige Bücher hier liegen und eine DVD aus der Bibliothek, die nachher auch noch geschaut werden will.

20170319_111751

Unter den Büchern sind auch ein paar Reiseführer, denn im Mai geht es mit der Familie und Paul nach Mittenwald, ins Gebirge. Ich freue mich sehr, denn ich bin seit meiner Kindheit nicht mehr in den Bergen gewesen. Wir planen schon einiges, unter anderem geht es durch die Geisterklamm, ich hoffe mit meiner Höhenangst krieg ich das auch hin, und natürlich auf die Zugspitze!

Ansonsten lese ich gerade den zweiten Zyklus von Ein M.O.R.D.s-Team von Andreas Suchanek. Eine wirklich gute Krimi-Reihe!! Den zweiten Zyklus gibt es bisher, glaube ich, nur als E-Book.

Der Film, den ich mir aus der Bib mitgenommen habe, heißt Into the Forest . Er ging irgendwie im Kino völlig an mir vorbei, klingt aber sehr interessant. Er spielt in der nahen Zukunft. Ein anhaltender, allumfassender Stromausfall bringt die Welt an den Rand des Zusammenbruchs. Die zwei ungleichen Schwestern Nell und Eva ziehen sich in ihr entlegenes Zuhause in den kanadischen Wäldern zurück. Dort müssen sie völlig auf sich gestellt ohne Technik auskommen und sich durchs Leben schlagen.
Mal sehen wie der Film so umgesetzt ist, vom Inhalt her klingt er auf jeden Fall genau nach meinem Geschmack.

Ich hoffe ihr habt für heute auch was Schönes geplant? Ich werde dann jetzt gleich mal von Esstisch, hoffentlich samt Kater, der liegt nämlich jetzt gerade noch auf dem Stuhl neben mir, auf die Couch umziehen.

20170319_102924

Macht euch einen schönen Tag! Bleibt entspannt und gesund! :-*

Gerade kurz aufgestanden und schwups, liegt er auf meinem Stuhl. ❤

20170319_111537

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s